Gustl Mollath: „Sehr viel intellektuelle Energie und juristische Beredsamkeit für ein Unrechtsurteil“

Erstellt am 03.08.2013 von Winston Smith

radio z

Radio-z im Interview mit Dr. Gerhard Strate, dem Rechtsanwalt von Gustl Mollath.

„Bei Gustl Mollath wird sehr viel intellektuelle Energie und juristische Beredsamkeit darauf verwandt, um Dinge, die Unrecht sind, als Recht erscheinen zu lassen.“ Das sagt der Anwalt von Gustl Mollath, Dr. Gerhard Strate. Er erhebt heftige Vorwürfe gegen die bayerische Justiz. Sein Mandant sitzt seit 2006 in der forensischen Psychiatrie.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download

Mehr Informationen zum Thema:

freie-radios.net: Gustl Mollath: „Sehr viel intellektuelle Energie und juristische Beredsamkeit für ein Unrechtsurteil“

Buergerstimme.com: Gustl Mollath – ein sonderbarer Fall oder doch ein Musterbeispiel?

nordbayern.de: Anwalt Strate – „Es gibt viele unbekannte Mollaths“

Pflasterritzenflora: Mollath zu recht hinter Gittern?

Süddeutsche.de: Verfassungsgericht zu Psychiatrie-Einweisungen Nadelstiche für die Freiheit

Telepolis: Fall Mollath – „Der Schaden für die Justiz ist sehr groß“

Kommentar schreiben

Kommentar

Wohlan!

Reißen wir die Hüllen von unseren “Staat(s)“gerichten! …

Und – … was sehen wir?

Privatpersonen mit schwarzen Umhängen – … – welche sich vehement weigern ihre Identität und ihre Legitimität nachzuweisen! .. ? Welche nachweislich und vorsätzlich gegen geltendes Recht, … ja sogar … in MASSIEVSTER Weise gegen das Grundgesetz verstoßen.

Privatsekretärinnen, – , laut DIENSTAUSWEIS privatrechtliches Dienstpersonal, … welche sich widerrechtlich als URKUNDSBEAMTINNEN ausgeben, aber jeden Nachweis ihrer Legitimation verweigern! … ?

… Wir sehen keine URTEILE, sondern AUSFERTIGUNGEN ohne rechtkräftige Unterschrift! …

Wir sehen “Helden”, welche sich dieser grundgesetzwidrigen Privatgerichtbarkeit unterwerfen, und lieber als Sklaven in JVA und Psychiatrie dahinvegetieren, als mit hoch erhobenen Kopf, als freie Menschen den Tod vorzuziehen.

Ihr feiert, wenn der scheinstaatliche Systemdrache das halbverdaute Opfer wieder ausspeit … !

– … Wie tief kann denn ein Volk noch sinken … ? … als unterwürfiger, sich selbst vernichtender Sklave seiner selbst zu werden … !

Dieses Volkes ethische und moralische Werte: …

Ignoranz (die Wahrheit nicht sehen zu wollen) / Arroganz ( die Wahrheit nicht anzuerkennen) Trägheit ( die Angst , … auch unter Einsatz des eigenen Lebens … für die Wahrheit einzustehen)

-DIESEM VOLK IST SOMIT NICHT MEHR ZU HELFEN-